nach oben
Alfred J. Arndt 30. August 2016 | Bach-Dickhaut abgerissen Ein Stück Mörfelden geht verloren Der Bach wurde schon vor langer Zeit "verrohrt" und fließt heute unter der Straße "An der Unterpforte". Jetzt ist auch der Bach-Dickhaut Geschichte: weiter… 19. Juli 2016 | Nachtrag zur Stadtverordnetenversammlung vom 11. Juli 2016 “Sex sells” In der Presse las man über die letzte Sitzung der Stadtverordnetenversammlung, die "attraktiven Damen der DKP" würden, falls sie zum Ausziehen der (Anti-Fluglärm-) T-Shirts aufgefordert werden, die Sitzung in Unterwäsche fortsetzen wollen. weiter… 16. Juli 2016 | nicht locker lassen Nachgefragt: Wo bleibt der Laden Die Leute von der DKP/LL-Fraktion haben zum (geschlossenen) Nettomarkt am Allendeplatz eingeladen. Gekommen sind vor allem die (ehemals) treuen Kundinnen vom Nettomarkt. weiter… 16. Juli 2016 | Stadtradeln und seine Auswüchse Der Unterschied zwischen Radeln und Buckeln Großereignis am Dalles: Der Bürgermeister und sein Vorzimmerherr sind gekommen, nach und nach finden sich noch 4,5 Leute ein, die ein Gestellchen mit einem Fläschchen und ein paar Gläschen mitgebracht haben und sich ausgiebig gegenseitig fotografieren. weiter… Alfred J. Arndt 14. Juli 2016 | Banner-Stürmchen 一个可以驱动无风车用吹气球 *) Fernöstliches wehte am 12. Juli 2016 durch die Stadtverordnetenversammlung von Mörfelden- Walldorf. Burkhard Ziegler, Fraktionschef der Freien Wähler (FW), versuchte seine Politik der Bilderstürmerei und Anbiederung an die Fraport mit einem chinesischen Sprichwort zu rechtfertigen: weiter… Tim Beyermann 28. Juni 2016 | Ein Bericht WLAN für Geflüchtete Vergangenen Samstag besuchten die Stadtverordnete Simona Sergi und ich das Hotel Albatros in Walldorf. Gemeinsam wollten wir mit den Asylsuchenden über den Antrag der DKP/Linke Liste sprechen, auch im Flüchtlingsheim ein kostenloses WLAN einzurichten. weiter… 8. Juni 2016 | Kundgebung am Walldorfer Rathaus Noch kein Abhängen der Geschichte Zunächst: Wir wünschen Franz-Rudolf Urhahn eine schnelle und vollständige Genesung. Kurz nachdem Urhahn seine Rede beendet hatte, kollabierte er und wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er operiert wurde. Damit endete die Kundgebung am Rathaus unvermittelt. Kurz darauf beschloss der Ältestenrat, die Stadtverordnetenversammlung abzusagen. weiter… 2. Juni 2016 | Das geht nicht ohne Widerspruch über die Bühne, Herr Ziegler Klimaänderung durch Entfernen der Banner? Am 7. Juni wollen CDU/SPD/FW/FDP beschließen, die Transparente in der Stadt zu entfernen, auf denen ein Nachtflugverbot von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr gefordert wird  und ein weiterer Ausbau des Flughafens abgelehnt wird. Dagegen gibt es bei Vielen Empörung und es regt sich Widerstand. Verschiedene Organisationen (u.a. BI Mörfelden-Walldorf, Interessengemeinschaft gegen Fluglärm Rhein-Main e.V., Förderverein BI-Archiv e.V., DKP, GRÜNE) rufen deshalb zu einer Mahnwache auf. Kommt am Dienstag, den 07.06.2016 um 18.00 Uhr ans Rathaus Walldorf (Flughafenstraße 37) und nehmt an der Mahnwache teil! Anschließend findet um 18:30 im Sitzungssaal die öffentliche Stadtverordnetenversammlung statt. weiter… 4. Juni 2016 | Neulich am Dalles Entgleisung der Gesichtsmuskulatur Samstagmorgen am Dalles, Informationsstand der DKP mit einer Ausstellung mehr oder weniger gelungener Plakate über (geplante) Taten und gefallene Worte der neu gebackenen Koalition. Alles ruhig, einige Marktbesucher schlendern vorbei. Kurze Gespräche hin und wieder. Leichte Erregungen über die Pläne der FDPFWSPD-Koalition, die Nachtflugverbots-Transparente abhängen und den Urhahn absägen zu wollen. Dann, Auftritt Ziegler, Burkhard, Chef der örtlichen Freien Wähler. Er betrachtet die Plakate, weiter… Alfred J. Arndt 30. Mai 2016 | Die Effizienz des Privatunternehmers am Beispiel der Post Geduld musst Du schon mitbringen Im Briefkasten der übliche gelbe Zettel: "Wir haben Sie nicht angetroffen, bitte holen Sie Ihr Paket in der Post-Filiale Tizianplatz ab". Also ab zur Postfiliale. weiter… 28. Mai 2016 | Bürgermeister Becker am Tatort Guerilla Gardening wird geduldet Da fand am Samstagmorgen ein Lokaltermin mit hoher Besetzung statt. Bürgermeister H.-P. Becker kam – umweltfreundlich per Fahrrad – höchstpersönlich zum Tatort und zur Täterin. Frau Steiner – die Täterin - sorgte dafür, dass Herr Becker nach einer halben Stunde klüger weiterfuhr, als er gekommen war. Der Reihe nach: weiter… Erich Schaffner 27. Mai 2016 | Erich Schaffner schreibt Franz Urhahn Franz und die Babies im Müllsack Als Franz-R. Urhahn 2007 sein Amt als 1. Stadtrat antrat, schrieb Erich Schaffner an Franz-Rudolf Urhahn im Februar 2007 einen Brief. weiter… Alfred J. Arndt 25. Mai 2016 | Hannemann, geh Du voran… Die Schlachtung des Urhahns 2.0 Die Absetzung des ersten Stadtrates Franz Rudolf Urhahn nebst Abschaffung der Stelle eines hauptamtlichen 1. Stadtrates, oberstes Ziel der Freien Wähler, nimmt langsam Gestalt an. Die "Schlachtung des Urhahns" ist in der neuen Rathauskoalition beschlossene Sache. Die Abschaffung der Stelle möchte man nun aber doch nicht – was wäre ein Wahlsieg ohne Aussicht auf Pöstchen. Im Wahlkampf hatte man noch von "Einsparungen" geredet. Die Absetzungsaktion kostet aber viel Geld, so um die 200,000 Euro. Deshalb will's – sicherheitshalber - hinterher mal wieder keiner gewesen sein. weiter… Alfred J. Arndt 14. Mai 2016 | Unfertige Koalition arbeitet am Profil als FRAPORT-Fan Die Schlachtung des Urhahns Eine fertige Koalition habe man so direkt eigentlich noch nicht, heißt es aus Kreisen der neuen Mehrheit im Rathaus von Mörfelden-Walldorf, man arbeite noch daran. Aber man marschiert schon in strammer Gemeinsamkeit in Richtung auf eine Machtübernahme der Fraport-Fans in unserer Stadt, … weiter… 14. Mai 2016 | Heraus zum 1. Mai Die diesjährige 1.-Mai-Veranstaltung fand wieder im Volkshaus statt: mehr… 28. April 2015 | Die Freien Wähler sind "angekommen" Frischer Wind oder laue Fürze? "Wir wollen einen frischen Wind ins Stadtparlament bringen" hieß es in den Wahlkampf- Verkündigungen der Freien Wähler. Der frische Wind ist schon in der ersten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung zu einem lauen Furz verkommen, der das traditionelle Wettpissen der jeweils aktuellen Koalitionsfraktionen an die Karre der Kommunisten fad müffelnd begleitete. weiter… 18. April 2016 | Bubenstück oder: Die SPD und die Wahrheit Wenn dieses Bubenstück der Auftakt zu der von SPD und FW beschworenen "sachdienlicheren Diskussions- und Arbeitskultur" sein soll – dann Gute Nacht. Meint Alfred J. Arndt zu den falschen Behauptungen der SPD, was die konstruktive Haltung der DKP/LL zur Parlamentsarbeit anbelangt. weiter… 22. April 2016 | Ziel erreicht Trauerhalle am Walldorfer Friedhof endlich barrierefrei Friedhof Walldorf: In der Nacht vom 30. auf den 31. Januar 2016 wurde seitlich des Eingangs zur Trauerhalle eine Rampe betoniert. Bisher erschwerte eine Stufe die Zufahrt für Menschen im Rollstuhl. Zum Bau hat sich ein Kollektiv bekannt, das sich „Barrierefrei und Spaß dabei“ nennt. weiter… 20. April 2016 | Kundgebung: Samstag 7. Mai 2016, 14.00 Uhr Hauptwache FÜR EINE SOLIDARISCHE FLÜCHTLINGSPOLITIK! FÜR DAS UNEINGESCHRÄNKTE MENSCHENRECHT AUF ASYL! NEIN ZUR FESTUNG EUROPA! Dieser Artikel ist im Archiv… __________________________________________________________________ Sie vermissen Beiträge, die auf dieser Seite standen?  Schauen Sie hier. .
klickpunkt die online-Begleitung des “blickpunkt”,      Zeitung der DKP für Mörfelden-Walldorf
Wir räumen auf und um. Diese Seite ist noch eine Baustelle. Den gewohnten Anblick finden Sie hier… _________________________ A. ätzt mal wieder: Kopftücher und anderer Schnickchnack __________________________ Zweierlei Maß: Stadt bekämpft “Guerilla-Gardening” _________________________
nach oben
Alfred J. Arndt 30. August 2016 | Bach-Dickhaut abgerissen Ein Stück Mörfelden geht verloren Der Bach wurde schon vor langer Zeit "verrohrt" und fließt heute unter der Straße "An der Unterpforte". Jetzt ist auch der Bach-Dickhaut Geschichte: weiter… 19. Juli 2016 | Nachtrag zur Stadtverordnetenversammlung vom 11. Juli 2016 “Sex sells” In der Presse las man über die letzte Sitzung der Stadtverordnetenversammlung, die "attraktiven Damen der DKP" würden, falls sie zum Ausziehen der (Anti- Fluglärm-) T-Shirts aufgefordert werden, die Sitzung in Unterwäsche fortsetzen wollen. weiter… 16. Juli 2016 | nicht locker lassen Nachgefragt: Wo bleibt der Laden Die Leute von der DKP/LL-Fraktion haben zum (geschlossenen) Nettomarkt am Allendeplatz eingeladen. Gekommen sind vor allem die (ehemals) treuen Kundinnen vom Nettomarkt. weiter… 16. Juli 2016 | Stadtradeln und seine Auswüchse Der Unterschied zwischen Radeln und Buckeln Großereignis am Dalles: Der Bürgermeister und sein Vorzimmerherr sind gekommen, nach und nach finden sich noch 4,5 Leute ein, die ein Gestellchen mit einem Fläschchen und ein paar Gläschen mitgebracht haben und sich ausgiebig gegenseitig fotografieren. weiter… Alfred J. Arndt 14. Juli 2016 | Banner-Stürmchen 一个可以驱动无风车用 吹气球 *) Fernöstliches wehte am 12. Juli 2016 durch die Stadtverordnetenversammlung von Mörfelden-Walldorf. Burkhard Ziegler, Fraktionschef der Freien Wähler (FW), versuchte seine Politik der Bilderstürmerei und Anbiederung an die Fraport mit einem chinesischen Sprichwort zu rechtfertigen: weiter… Tim Beyermann 28. Juni 2016 | Ein Bericht WLAN für Geflüchtete Vergangenen Samstag besuchten die Stadtverordnete Simona Sergi und ich das Hotel Albatros in Walldorf. Gemeinsam wollten wir mit den Asylsuchenden über den Antrag der DKP/Linke Liste sprechen, auch im Flüchtlingsheim ein kostenloses WLAN einzurichten. weiter… 8. Juni 2016 | Kundgebung am Walldorfer Rathaus Noch kein Abhängen der Geschichte Zunächst: Wir wünschen Franz-Rudolf Urhahn eine schnelle und vollständige Genesung. Kurz nachdem Urhahn seine Rede beendet hatte, kollabierte er und wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er operiert wurde. Damit endete die Kundgebung am Rathaus unvermittelt. Kurz darauf beschloss der Ältestenrat, die Stadtverordnetenversammlung abzusagen. weiter… 2. Juni 2016 | Das geht nicht ohne Widerspruch über die Bühne, Herr Ziegler Klimaänderung durch Entfernen der Banner? Am 7. Juni wollen CDU/SPD/FW/FDP beschließen, die Transparente in der Stadt zu entfernen, auf denen ein Nachtflugverbot von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr gefordert wird  und ein weiterer Ausbau des Flughafens abgelehnt wird. Dagegen gibt es bei Vielen Empörung und es regt sich Widerstand. Verschiedene Organisationen (u.a. BI Mörfelden-Walldorf, Interessengemeinschaft gegen Fluglärm Rhein-Main e.V., Förderverein BI-Archiv e.V., DKP, GRÜNE) rufen deshalb zu einer Mahnwache auf. Kommt am Dienstag, den 07.06.2016 um 18.00 Uhr ans Rathaus Walldorf (Flughafenstraße 37) und nehmt an der Mahnwache teil! Anschließend findet um 18:30 im Sitzungssaal die öffentliche Stadtverordnetenversammlung statt. weiter… 4. Juni 2016 | Neulich am Dalles Entgleisung der Gesichtsmuskulatur Samstagmorgen am Dalles, Informationsstand der DKP mit einer Ausstellung mehr oder weniger gelungener Plakate über (geplante) Taten und gefallene Worte der neu gebackenen Koalition. Alles ruhig, einige Marktbesucher schlendern vorbei. Kurze Gespräche hin und wieder. Leichte Erregungen über die Pläne der FDPFWSPD-Koalition, die Nachtflugverbots-Transparente abhängen und den Urhahn absägen zu wollen. Dann, Auftritt Ziegler, Burkhard, Chef der örtlichen Freien Wähler. Er betrachtet die Plakate, weiter… Alfred J. Arndt 30. Mai 2016 | Die Effizienz des Privatunternehmers am Beispiel der Post Geduld musst Du schon mitbringen Im Briefkasten der übliche gelbe Zettel: "Wir haben Sie nicht angetroffen, bitte holen Sie Ihr Paket in der Post-Filiale Tizianplatz ab". Also ab zur Postfiliale. weiter… 28. Mai 2016 | Bürgermeister Becker am Tatort Guerilla Gardening wird geduldet Da fand am Samstagmorgen ein Lokaltermin mit hoher Besetzung statt. Bürgermeister H.-P. Becker kam – umweltfreundlich per Fahrrad – höchstpersönlich zum Tatort und zur Täterin. Frau Steiner – die Täterin - sorgte dafür, dass Herr Becker nach einer halben Stunde klüger weiterfuhr, als er gekommen war. Der Reihe nach: weiter… Erich Schaffner 27. Mai 2016 | Erich Schaffner schreibt Franz Urhahn Franz und die Babies im Müllsack Als Franz-R. Urhahn 2007 sein Amt als 1. Stadtrat antrat, schrieb Erich Schaffner an Franz-Rudolf Urhahn im Februar 2007 einen Brief. weiter… Alfred J. Arndt 25. Mai 2016 | Hannemann, geh Du voran… Die Schlachtung des Urhahns 2.0 Die Absetzung des ersten Stadtrates Franz Rudolf Urhahn nebst Abschaffung der Stelle eines hauptamtlichen 1. Stadtrates, oberstes Ziel der Freien Wähler, nimmt langsam Gestalt an. Die "Schlachtung des Urhahns" ist in der neuen Rathauskoalition beschlossene Sache. Die Abschaffung der Stelle möchte man nun aber doch nicht – was wäre ein Wahlsieg ohne Aussicht auf Pöstchen. Im Wahlkampf hatte man noch von "Einsparungen" geredet. Die Absetzungsaktion kostet aber viel Geld, so um die 200,000 Euro. Deshalb will's – sicherheitshalber - hinterher mal wieder keiner gewesen sein. weiter… Alfred J. Arndt 14. Mai 2016 | Unfertige Koalition arbeitet am Profil als FRAPORT-Fan Die Schlachtung des Urhahns Eine fertige Koalition habe man so direkt eigentlich noch nicht, heißt es aus Kreisen der neuen Mehrheit im Rathaus von Mörfelden-Walldorf, man arbeite noch daran. Aber man marschiert schon in strammer Gemeinsamkeit in Richtung auf eine Machtübernahme der Fraport-Fans in unserer Stadt, … weiter… 14. Mai 2016 | Heraus zum 1. Mai Die diesjährige 1.-Mai- Veranstaltung fand wieder im Volkshaus statt: mehr… 28. April 2015 | Die Freien Wähler sind "angekommen" Frischer Wind oder laue Fürze? "Wir wollen einen frischen Wind ins Stadtparlament bringen" hieß es in den Wahlkampf-Verkündigungen der Freien Wähler. Der frische Wind ist schon in der ersten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung zu einem lauen Furz verkommen, der das traditionelle Wettpissen der jeweils aktuellen Koalitionsfraktionen an die Karre der Kommunisten fad müffelnd begleitete. weiter… 18. April 2016 | Bubenstück oder: Die SPD und die Wahrheit Wenn dieses Bubenstück der Auftakt zu der von SPD und FW beschworenen "sachdienlicheren Diskussions- und Arbeitskultur" sein soll – dann Gute Nacht. Meint Alfred J. Arndt zu den falschen Behauptungen der SPD, was die konstruktive Haltung der DKP/LL zur Parlamentsarbeit anbelangt. weiter… 22. April 2016 | Ziel erreicht Trauerhalle am Walldorfer Friedhof endlich barrierefrei Friedhof Walldorf: In der Nacht vom 30. auf den 31. Januar 2016 wurde seitlich des Eingangs zur Trauerhalle eine Rampe betoniert. Bisher erschwerte eine Stufe die Zufahrt für Menschen im Rollstuhl. Zum Bau hat sich ein Kollektiv bekannt, das sich „Barrierefrei und Spaß dabei“ nennt. weiter… 20. April 2016 | Kundgebung: Samstag 7. Mai 2016, 14.00 Uhr Hauptwache FÜR EINE SOLIDARISCHE FLÜCHTLINGSPOLITIK! FÜR DAS UNEINGESCHRÄNKTE MENSCHENRECHT AUF ASYL! NEIN ZUR FESTUNG EUROPA! Dieser Artikel ist im Archiv… ___________________________ ___________________________ ____________ Sie vermissen Beiträge, die auf dieser Seite standen?  Schauen Sie hier. .
klickpunkt die online-Begleitung des “blickpunkt”,  Zeitung der DKP für Mörfelden-Walldorf